TONIVIT®

130 g/l Phosphorsäure ,
50 g/l Kaliumoxid

Inhaltsstoff:

130 g/l Phosphorsäure ,
50 g/l Kaliumoxid
ArtikelnummerPackungsgrößen
66352164 x 5 l Umkarton

Piktogramm:

GHS05

Signalwort:

Gefahr

TONIVIT ist ein physiologischer Aktivator für das Wurzelwachstum und -aktivität.

Vor Frost schützen. Vor Gebrauch gut schütteln.
Zur Vermeidung von Nachteilen ist die genaue Beachtung der Gebrauchsanleitung wichtig.

Wirkungsspektrum

VON DER ZULASSUNGSBEHÖRDE FESTGESETZTE ANWENDUNGSGEBIETE UND ANWENDUNGSBESTIMMUNGEN

Pflanzen/ObjekteSchadorganismen/Zweckbestimmung
Futtergräser, Grünland, Sport & Freizeitrasen, GolfplätzeWurzelwachstum und -aktivität, Förderung der Bestandsdichte
GetreideWurzelwachstum und -aktivität
KartoffelWurzelwachstum und -aktivität
MaisWurzelwachstum und -aktivität
Raps Wurzelwachstum und -aktivität

Anwendung

Anwendung

Pflanzenerzeugnisse:Futtergräser, Grünland, Sport & Freizeitrasen, Golfplätze
Schadorganismus/Zweckbestimmung:Wurzelwachstum und -aktivität, Förderung der Bestandsdichte
Anwendungsbereich: Freiland
Stadium der Kultur: 2-Blatt-Stadium bis Bestockung
Max. Zahl der Behandlungen: In der Anwendung:
In der Kultur bzw. je Jahr:
Aufwandmenge: 1 l/ha

ACKERBAU

Pflanzenerzeugnisse:Raps
Schadorganismus/Zweckbestimmung:Wurzelwachstum und -aktivität
Anwendungsbereich: Freiland
Stadium der Kultur: 4-6 Blatt-Stadium
Max. Zahl der Behandlungen: In der Anwendung:
In der Kultur bzw. je Jahr:
Aufwandmenge: 1 L/ha

Pflanzenerzeugnisse:Getreide
Schadorganismus/Zweckbestimmung:Wurzelwachstum und -aktivität
Anwendungsbereich: Freiland
Stadium der Kultur: 2-Blatt-Stadium bis Bestockung
Max. Zahl der Behandlungen: In der Anwendung:
In der Kultur bzw. je Jahr:
Aufwandmenge: 1 L/ha

Pflanzenerzeugnisse:Mais
Schadorganismus/Zweckbestimmung:Wurzelwachstum und -aktivität
Anwendungsbereich: Freiland
Stadium der Kultur: 4-8-Blatt-Stadium
Max. Zahl der Behandlungen: In der Anwendung:
In der Kultur bzw. je Jahr:
Aufwandmenge: 1 L/ha

Pflanzenerzeugnisse:Kartoffel
Schadorganismus/Zweckbestimmung:Wurzelwachstum und -aktivität
Anwendungsbereich: Freiland
Stadium der Kultur: 2-4-Blatt-Stadium
Anwendungszeitpunkt: 2-4 Blatt-Stadium der Kultur und 15 Tage später
Max. Zahl der Behandlungen: In der Anwendung: 2
In der Kultur bzw. je Jahr: 2
Aufwandmenge: 1 L/ha

Mischbarkeit/Technik

Mischbarkeit

Tonivit ist mit vielen Pflanzenschutzmitteln mischbar. Jedoch sollten keine Mischpartner mit einem basischen pH-Wert (pH-Wert über 7) beigemengt werden. Bei Tankmischungen grundsätzlich die Gebrauchsanleitungen der Mischungspartner beachten. Ansonsten in einem geeigneten Eimer eine Mischung auf Kompatibilität durchführen.

Ansetzen der Spritzbrühe

Vor Gebrauch gut schütteln. Tonivit als letztes Produkt in den Tank einfüllen.

Reinigung

Der Tank sollte nach der Anwendung gründlich gereinigt werden, um die Sedimentation organischer Bestandteile im Tank zu verhindern.

Erste Hilfe

Erste-Hilfe Maßnahme

Allgemeine Empfehlung: Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen).
Nach Augenkontakt: Sofort mit viel Wasser ausspülen. Nach erstem Ausspülen, jegliche Kontaktlinsen entfernen und während mindestens 15 Minuten weiter ausspülen. Bei anhaltender Augenreizung einen Facharzt aufsuchen.
Nach Hautkontakt: Sofort mit Seife und viel Wasser abwaschen. Beschmutzte Kleidung und Schuhe ausziehen.
Nach Verschlucken: Bei Exposition oder Unwohlsein GIFTZENTRALE oder Arzt anrufen. KEIN Erbrechen herbeiführen.
Nach Einatmen: An die frische Luft bringen. Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen. Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen.

Lagerung/Entsorgung/Hinweise

Lagerung

Nur im Originalbehälter an einem kühlen, gut gelüfteten Ort aufbewahren. Behälter verschlossen halten, wenn dieser nicht in Gebrauch ist.

Entsorgung

Leere Verpackungen nicht weiterverwenden. Leere und sorgfältig gespülte Verpackungen mit der Marke PAMIRA sind an den autorisierten Sammelstellen des Entsorgungssystems PAMIRA mit separiertem Verschluss abzugeben. Informationen zu Zeitpunkt und Ort der Sammlungen erhalten Sie von Ihrem Händler, aus der regionalen Presse oder im Internet unter www.pamira.de. Produktreste nicht in den Hausmüll geben, sondern in Originalverpackungen bei der Sondermüllentsorgung Ihres Wohnortes anliefern. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Ihrer Stadt- oder Kreisverwaltung.

Einstufung und Kennzeichnung gemäß CLP

Piktogramm:

GHS05

Signalwort:

Gefahr

Gefahrenhinweise:

H290 - Kann gegenüber Metallen korrosiv sein.
H314 - Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.

Sicherheitshinweise:

P234 - Nur in Originalverpackung aufbewahren.
P264 - Nach Gebrauch ... gründlich waschen.
P280 - Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P303+P361 +P353 - BEI KONTAKT MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle beschmutzten, getränkten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
P305+P351 +P338 - BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P406 - In korrosionsbeständigem/... Behälter mit korrosionsbeständiger Innenauskleidung aufbewahren.

Ergänzende Kennzeichnungselemente:

entfallen

Haftung

Haftung

Unsere Produkte werden mit äußerster Sorgfalt hergestellt und vor Verlassen des Werkes kontrolliert. Da die Anwendungsbedingungen nicht unserem Einfluss unterliegen, haften wir nur für gleich bleibende Qualität des Produktes. Das Lagerungs- und Anwendungsrisiko tragen wir nicht.

Registrierte Marke

Pamira®= eingetragene Marke des IVA Frankfurt am Main
Tonivit®= reg. WZ der Goemar Labortoires

Hersteller: Labortories Goëmar SAS Parc Technopolitain AtalanteCS40918FR 35435 Saint-Malo CedexTelefon + 33 299 19 19 19
Vertriebspartner: UPL Deutschland GmbH Kölnstr. 107-109D 50321 BrühlTelefon +49 (0) 2232 701 25 0 Telefax +49 (0) 2232 701 25 -89