Supporter®

Pflanzenstärkungsmittel


Inhaltsstoff:

Aminosäuren

Formulierung:

Wasserlösliches Konzentrat (SL)
ArtikelnummerPackungsgrößen
1190490114x3 l Kanister
1190490121x20 l Kanister

Piktogramm:

entfällt

Signalwort:

entfällt

Pflanzenstärkungsmittel auf Basis von Aminosäuren.

Supporter ist ein Pflanzenstärkungsmittel für Ackerbaukulturen, welches die Wurzelentwicklung der Pflanze stärkt und somit zu einem verbesserten Pflanzenwachstum beiträgt. Die Pflanzen werden robuster und zeigen eine höhere Toleranz gegenüber ungünstigen Wachstumsbedingungen.
Zugabe zu Saatgutbeizen bzw. Pflanzgutbehandlungsmitteln bei Kartoffeln.


Zur Vermeidung von Nachteilen ist die genaue Beachtung der Gebrauchsanleitung wichtig.
Sicherheitsdatenblatt

Wirkungsweise

Supporter ist ein Pflanzenstärkungsmittel. Die Hauptbestandteile von Supporter sind synthetisch hergestellte Aminosäuren. Die Anbeizung der Aminosäuren an das Saatkorn bzw. die Pflanzkartoffel fördert besonders während der Jugendphase der Pflanze deren Wurzelentwicklung. Die verbesserte Wurzelentwicklung ist förderlich für das Wachstum der gesamten Pflanze und wirkt sich positiv auf die Stresstoleranz und die Gesunderhaltung des Bestandes aus. Die positive Wirkung von Supporter auf Wachstum und Ertrag zeigt sich besonders unter ungünstigen Wachstumsbedingungen (z.B. Kältestress, Trockenheit, schlechte Nährstoffversorgung u.ä.).


Mischbarkeit/Technik

Technik

Sofern die amtliche Beratung keine besondere Anwendungsempfehlung herausgibt, empfehlen wir die Anwendung wie folgt:

Anwendungstechnik und Aufwandmengen


MaisDie Applikation von Supporter muss in geprüften und zugelassenen, zur Flüssigbeizung geeigneten und einwandfrei arbeitenden Beizgeräten erfolgen, mit denen die Einhaltung der vorgeschriebenen Heubachwerte gewährleistet ist. Das Maissaatgut wird mit Supporter gemeinsam oder nacheinander mit insektiziden bzw. fungiziden Flüssigbeizen gebeizt.30 ml je ha, z.B. 30 ml für die 80.000 Einheit, z.B. 18,75 ml für die 50.000 Einheit
KartoffelDie Behandlung mit Supporter erfolgt entweder bei der Aufbereitung des Pflanzgutes im Frühjahr im Lagerhaus oder beim Legen der Kartoffel.300 ml je ha unabhängig von der Pflanzgutmenge, z.B. bei einer Pflanzgutmenge von 2,5 t/ha werden die Pflanzkartoffeln mit 120 ml/t Supporter behandelt
GräserDie Applikation von Supporter muss in geprüften und zugelassenen, zur Flüssigbeizung geeigneten und einwandfrei arbeitenden Beizgeräten erfolgen.4 ml/kg Saatgut, maximale Aufwandmenge von 300 ml/ha

Verträglichkeit

Supporter wurde bereits in unterschiedlichen Sorten der genannten Ackerbaukulturen eingesetzt. Unverträglichkeiten sind bisher nicht bekannt geworden.

Umweltverhalten

Gewässerschutz

NW466 Mittel und dessen Reste sowie entleerte Behälter und Packungen nicht in Gewässer gelangen lassen.

Anwenderschutz


Hinweise für den sicheren Umgang

Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten. Bei der Arbeit nicht essen, trinken oder rauchen. Für Kinder und Haustiere unerreichbar aufbewahren.

Erste Hilfe

Erste Hilfe Maßnahmen

Allgemeine Hinweise
Keine besonderen Maßnahmen erforderlich.
Nach Einatmen
Betroffene Person aus der Gefahrenzone bringen. Für Frischluft sorgen.
Nach Hautkontakt
Sofort abwaschen mit Wasser und Seife.
Nach Augenkontakt
Kontaktlinsen entfernen. Auge unter Schutz des unverletzten Auges 10 - 15 Minuten unter fließendem Wasser bei weitgespreizten Lidern spülen. Augenärztliche Behandlung.
Nach Verschlucken
Bei anhaltenden Beschwerden Arzt hinzuziehen. Mund gründlich mit Wasser spülen. Bewusstlosen Personen darf nichts eingeflößt werden.

Lagerung/Entsorgung/Hinweise

Lagerung

Behälter trocken und kühl lagern. Empfohlene Lagertemperatur 5°C - 25°C. Geöffnete Behälter sorgfältig verschließen und aufrecht lagern, um jegliches Austreten zu verhindern.

Entsorgung

Leere Verpackungen nicht weiterverwenden. Leere und sorgfältig gespülte Verpackungen mit der Marke PAMIRA® sind an den autorisierten Sammelstellen des Entsorgungssystems PAMIRA® mit separiertem Verschluss abzugeben. Informationen zu Zeitpunkt und Ort der Sammlungen erhalten Sie von Ihrem Händler, aus der regionalen Presse oder im Internet unter www.pamira.de.
Produktreste nicht in den Hausmüll geben, sondern in Originalverpackungen bei der Sondermüllentsorgung Ihres Wohnortes anliefern.
Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Ihrer Stadt- oder Kreisverwaltung.

Kennzeichnung gemäß CLP

Das Produkt entspricht nicht den Kriterien für die Einstufung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008(CLP).

Piktogramm:

entfällt

Signalwort:

entfällt

Gefahrenhinweise:

entfallen

Sicherheitshinweise:

entfallen

Ergänzende Kennzeichnungselemente:

SP1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen / indirekte Einträge über Hof- und Straßenabläufe verhindern).
Leere Verpackungen nicht weiterverwenden.

Haftung

Haftung

Da die Anwendung des Mittels und die während der Anwendung herrschenden Gegebenheiten, z. B. das Wetter, außerhalb unseres Einflusses liegen, übernehmen wir nur eine Haftung für gleichbleibende Beschaffenheit.

Registrierte Marke

Supporter®: reg. WZ Certis Europe B.V.
PAMIRA®: reg. IVA (Industrieverband Agrar)


Vertriebspartner: Certis Europe B.V. Frankenstraße 18 b D 20097 HamburgTelefon + 49 40 60772640-0 Telefax Beratungsnummer 0800 8300 301

Wichtiger Hinweis für Pflanzenschutzmittel, Biozide und andere Produkte
Für Pflanzenschutzmittel: „Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen“
Für Biozide: „Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“
Für andere Produkte: „Dünger, Zusatzstoffe, u.a. vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“

Pdf-Dokument herunterladen oder Gebrauchsanleitung drucken:

Sie benötigen ein pdf-Dokument oder einen Ausdruck der vollständigen Gebrauchsanleitung unseres Produktes? So erzeugen Sie das gewünschte Dokument:

· Gehen Sie mit Ihrem Curser zum Anfang der Gebrauchsanleitung (Beginn des hell unterlegten Bereiches mit dunklem Rand,

· Markieren Sie den Druckbereich (Beginn des hell unterlegten Bereiches einschließlich des Produktnamens,

bis zum Seitenende (einschließlich des wichtigen Hinweises für Pflanzenschutzmittel, Biozide und andere Produkte)

· Drücken Sie die rechte Maustaste,

· Es öffnet sich ein Fenster, wählen Sie „Print“ und folgen Sie den weiteren Hinweisen