Designer ™

Zusatzstoff nach § 42 des Pflanzenschutzgesetzes

Genehmigungs-Nr.: 025317-00

Inhaltsstoff:

256,25 g/l Synthetisches Latex (25 %) ,
106,09 g/l Aliphatische Alkohole (10,35 %) ,
86,10 g/l Siloxane (8,4 %)

Formulierung:

Emulsionskonzentrat (EC)
ArtikelnummerPackungsgrößen
1020490124x5 l Kanister

Piktogramm:

entfällt

Signalwort:

entfällt

Netz- und Haftmittel zur Wirkungsoptimierung von Herbiziden, Fungiziden und spritzbaren Düngern im Ackerbau.


Zur Vermeidung von Nachteilen ist die genaue Beachtung der Gebrauchsanleitung wichtig.
Sicherheitsdatenblatt
Gebrauchsanleitung Übertragen am: 18.02.2022

Wirkungsweise

Designer ist ein Netz- und Haftmittel zur Anwendung mit Herbiziden und Fungiziden und spritzbaren Düngern im Ackerbau. Designer bewirkt eine noch bessere Verteilung der Spritzbrühe auf den Blättern und zeigt eine noch bessere Haftung im Vergleich zu konventionellen Zusatzstoffen. Designer reduziert signifikant die Oberflächenspannung der Spritzbrühe, wodurch auch bei schwer zu benetzenden Pflanzenoberflächen eine hohe Verteilung (Spreitung) erreicht wird. Designer ist sehr gut geeignet, um auch bei niedrigsten Wasseraufwandmengen eine gute Benetzung der Pflanzen zu erreichen. Designer vermindert die Abdrift von Sprühnebel und erhöht die Regenbeständigkeit von Pflanzenschutzmitteln. Als Zusatzstoff kann es direkt der Spritzbrühe im Spritztank zugegeben werden. Nach eigenen Erfahrungen verbessert Designer u.a. die Wirkung von Fungiziden zur Bekämpfung von Ährenfusariosen und von Kontaktfungiziden im Getreide und der Kartoffel.


Anwendung

Hinweise zur sachgerechten Anwendung

Die Anwendung von Designer ist genehmigt in Verbindung mit Herbiziden und Fungiziden im Ackerbau (Getreide, Raps, Kartoffeln und Hülsenfrüchten) bis 0,5 l/ha bzw. 0,125 % (125 ml in 100 l Spritzbrühe).

Aufwandmenge und Anwendungstechnik:
Designer wird mit einer maximalen Konzentration von 0,125% (125 ml in 100 l) in der Spritzmittellösung eingesetzt.
Designer verbessert die Benetzung, Verteilung und Regenbeständigkeit von Pflanzenschutzmitteln.
Durch die Zumischung von Designer kann die Wasseraufwandmenge reduziert werden; z.B. im Getreide auf 100 l/ha anstatt 150 - 200 l/ha.
Auch der Zusatz zu Krautfäulespritzungen hat sich bewährt.

Mischbarkeit/Technik

Mischbarkeit

Designer kann auch in Tankmischungen mit spritzbaren Spurennährelementen wie Calcium, Kupfer, Mangansalzen, Schwefel usw. sowie mit spritzbaren Hauptnährstoffen, wie Phosphaten, zur Verbesserung der Verteilung und Nährstoffaufnahme bei einer Vielzahl von Sorten dieser Kulturen ausgebracht werden.

Hinweise
Nicht mit anderen Zusatzstoffen mischen und nicht anwenden bei Bedingungen, unter denen der Einsatz des Pflanzenschutzmittels oder Düngers nicht zu empfehlen wäre.

Ansetzen der Spritzbrühe

Vor dem Einsatz von Designer mit Pflanzenschutzmitteln ist dafür zu sorgen, dass die Spritzgeräte sauber sind. Die Reinigungshinweise in den Gebrauchsanleitungen der zuvor eingesetzten Mittel sind zu beachten.
1. Spritztank zur Hälfte mit Wasser füllen.
2. Mischpartner gemäß Gebrauchsanleitung zugeben.
3. Spritzbrühe durchrühren lassen und Tank zu 90 % mit Wasser auffüllen.
4. Designer zugeben, restliche Wassermenge auffüllen und noch 1 bis 2 Minuten bei verminderter Leistung rühren.
5. Während der Fahrt und während des Spritzens Spritzbrühe durch Rührwerk oder Rücklauf in Bewegung halten. Nach einer Arbeitspause Spritzbrühe erneut sorgfältig aufrühren.
6. Angesetzte Spritzbrühen mit Designer sollten innerhalb von 24 Stunden ausgebracht werden.

Reinigung

Eine Reinigung mit Agroclean® hat sich bewährt.

Anwenderschutz


Hinweise für den sicheren Umgang

SB001 Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen.
SB005 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Etikett des Produktes bereithalten.
SB010 Für Kinder unzugänglich aufbewahren.
SB111 Für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit dem Pflanzenschutzmittel sind die Angaben im Sicherheitsdatenblatt und in der Gebrauchsanweisung des Pflanzenschutzmittels sowie die BVL-Richtlinie "Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (www.bvl.bund.de) zu beachten.
SB166 Beim Umgang mit dem Produkt nicht essen, trinken oder rauchen.
SF245-02 Es ist sicherzustellen, dass behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Pflanzenschutzmittelbelages wieder betreten werden.
SS110-1 Beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel sind Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) zu tragen.
SS206 Arbeitskleidung (wenn keine spezifische Schutzkleidung erforderlich ist) und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) tragen bei der Ausbringung/Handhabung von Pflanzenschutzmitteln.
SS2101 Schutzanzug gegen Pflanzenschutzmittel und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.
Da Designer i.d.R. in der Kombination mit Pflanzenschutzmitteln ausgebracht wird, sollten immer auch die Auflagen der Mischpartner Beachtung finden.

Erste Hilfe

Erste Hilfe Maßnahmen


Allgemeine Hinweise
Bei anhaltenden Beschwerden Arzt hinzuziehen. Kontaminierte Kleidung und Schuhe ausziehen und vor Wiederverwendung gründlich reinigen.
Nach Einatmen
Betroffene Person aus der Gefahrenzone bringen. Für Frischluft sorgen.
Nach Hautkontakt
Sofort abwaschen mit Wasser und Seife.
Nach Augenkontakt
Kontaktlinsen entfernen. Auge unter Schutz des unverletzten Auges 10 - 15 Minuten unter fließendem Wasser bei weitgespreizten Lidern spülen. Augenärztliche Behandlung.
Nach Verschlucken
Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Mund gründlich mit Wasser spülen. Bewusstlosen Personen darf nichts eingeflößt werden. Kein Erbrechen einleiten.
Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen
Husten; Augenrötung; Hautrötung.

Lagerung/Entsorgung/Hinweise

Lagerung

Behälter dicht geschlossen halten und an einem kühlen, gut gelüfteten Ort aufbewahren. Nicht zusammenlagern mit. Säuren; Basen; nicht zusammen mit Arzneimitteln, Lebensmitteln und Futtermitteln lagern.

Entsorgung

Leere Verpackungen nicht weiterverwenden. Leere und sorgfältig gespülte Verpackungen mit der Marke PAMIRA® sind an den autorisierten Sammelstellen des Entsorgungssystems PAMIRA® mit separiertem Verschluss abzugeben. Informationen zu Zeitpunkt und Ort der Sammlungen erhalten Sie von Ihrem Händler, aus der regionalen Presse oder im Internet unter www.pamira.de.
Produktreste nicht in den Hausmüll geben, sondern in Originalverpackungen bei der Sondermüllentsorgung Ihres Wohnortes anliefern.
Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Ihrer Stadt- oder Kreisverwaltung.

Kennzeichnung gemäß CLP

Das Produkt entspricht nicht den Kriterien für die Einstufung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008(CLP).

Piktogramm:

entfällt

Signalwort:

entfällt

Gefahrenhinweise:

entfallen

Sicherheitshinweise:

P302+P352 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.

Ergänzende Kennzeichnungselemente:

EUH210 Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.
EUH401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.
SP1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen / indirekte Einträge über Hof- und Straßenabläufe verhindern).
Leere Verpackungen nicht weiterverwenden.

Haftung

Haftung

Da die Anwendung des Mittels und die während der Anwendung herrschenden Gegebenheiten, z. B. das Wetter, außerhalb unseres Einflusses liegen, übernehmen wir nur eine Haftung für gleichbleibende Beschaffenheit.

Registrierte Marke

DesignerTM : De Sangosse (FR)
Agroclean®: reg. WZ Certis Europe B.V.
PAMIRA®: reg. IVA (Industrieverband Agrar)
Genehmigungsinhaber: De Sangosse S.A.S. Bonnel - CS10005 F 47480 Pont-du-Casse Telefon 00+33 553 69 36-30

Vertriebspartner: Certis Europe B.V. Frankenstraße 18 c D 20097 Hamburg Telefon + 49 40 60772640-0 Telefax Beratungsnummer 0800 8300 301

Wichtiger Hinweis für Pflanzenschutzmittel, Biozide und andere Produkte
Für Pflanzenschutzmittel: „Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen“
Für Biozide: „Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“
Für andere Produkte: „Dünger, Zusatzstoffe, u.a. vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“

Pdf-Dokument herunterladen oder Gebrauchsanleitung drucken:

Sie benötigen ein pdf-Dokument oder einen Ausdruck der vollständigen Gebrauchsanleitung unseres Produktes? So erzeugen Sie das gewünschte Dokument:

· Gehen Sie mit Ihrem Curser zum Anfang der Gebrauchsanleitung (Beginn des hell unterlegten Bereiches mit dunklem Rand,

· Markieren Sie den Druckbereich (Beginn des hell unterlegten Bereiches einschließlich des Produktnamens,

bis zum Seitenende (einschließlich des wichtigen Hinweises für Pflanzenschutzmittel, Biozide und andere Produkte)

· Drücken Sie die rechte Maustaste,

· Es öffnet sich ein Fenster, wählen Sie „Print“ und folgen Sie den weiteren Hinweisen