Jet 5®

Biozid


Wirkstoff:

5 % Peressigsäure

weitere Bestandteile:

21 % Wasserstoffperoxid ,
10 % Essigsäure

Formulierung:

Wasserlösliches Konzentrat (SL)
ArtikelnummerPackungsgrößen
1040490011x20 l Kanister

Piktogramm:

GHS03 , GHS05 , GHS07 , GHS09

Signalwort:

Gefahr

Desinfektionsmittel gegen schadhafte Mikroorganismen

Vor Frost schützen.
Zur Vermeidung von Nachteilen ist die genaue Beachtung der Gebrauchsanleitung wichtig.
Sicherheitsdatenblatt

Wirkungsweise

Jet 5 ist ein breit und schnell wirksames Desinfektionsmittel zur Bekämpfung von schadhaften Mikroorganismen, wie z.B. Algen, Bakterien, Pilzen, Schimmel und Viren. Jet 5 wird zur Flächendesinfektion von Materialien und Oberflächen angewendet, die dem Zweck der Herstellung, der Beförderung, der Lagerung oder dem Verzehr von Lebensmitteln und Futtermitteln für Mensch und Tier, sowie der Unterbringung oder Beförderung von Tieren dienen.


Mischbarkeit/Technik

Technik

Allgemeines:
Oberflächen und Materialien vor dem Desinfizieren gut säubern, beispielsweise mit einem Hochdruckreiniger. Überschüssige Flüssigkeitsmengen entfernen. Die Desinfektionslösung gemäß der Dosierung (1,5 - 2,0 %) als Spritzlösung ansetzen. Alternativ können die zu desinfizierenden Gegenstände auch in die angesetzte Desinfektionslösung getaucht werden. Nach der Anwendung ist darauf zu achten, dass die behandelten Oberflächen während der Einwirkzeit feucht bleiben. Anschließend behandelte Flächen mit ausreichend sauberem Wasser spülen.

Dosierung:

Bekämpfung vonEinwirkungsdauerKonzentrationWassermenge
Bakterien, Pilzen 5 Minuten2,0 % = 200 ml Jet 510 l
und Viren30 Minuten1,5 % = 150 ml Jet 510 l
Spezielle Anwendungshinweise:
Metalle können sich beim Kontakt mit Jet 5 verfärben oder durch die Säureeinwirkung oxidieren.
Eisenmetalle ohne Korrosionsschutz korrodieren bei Kontakt mit Jet 5.
Eisenmetalle mit Korrosionsschutz (z.B. Galvanisiert, Verzinkt, Verchromt), Aluminium (nicht eloxiert), Kupfer und Messing erwiesen sich gegenüber Jet 5 Behandlung (Dosierung: 1,5 %, Einwirkzeit max. 60 Minuten) als unempfindlich.

Vermeiden Sie während der Verwendung von Jet 5 Spritzer und Abdrift.
Bereiten Sie die Sprühlösung oder Tauchlösung nicht in Behältern aus Metall zu, sondern verwenden Sie Kunststoffbehälter.
Jet 5 wirkt am besten in einem Temperaturbereich von 10 - 20°C.
Tragen Sie bei der Anwendung dieses Mittels einen geeigneten Atemschutz.
In den Räumen, in denen Jet 5 angewendet wird, dürfen sich keine ungeschützten Personen aufhalten.
Dieses Produkt ist ausschließlich für eine Verwendung durch Fachpersonen bestimmt.

Jet 5 nur in Originalgebinden (mit Ventilationsöffnung) lagern, nicht mit anderen Produkten mischen und innerhalb von 12 Monaten (ab Herstelldatum) aufbrauchen.

Anwenderschutz


Hinweise für den sicheren Umgang

Mit Jet 5 darf keine direkte Anwendung an Menschen, Pflanzen und Tieren, Lebens- oder Futtermitteln stattfinden!
Das Risiko beim Umgang mit dem Produkt ist durch Anwendung von Schutz- und Vorbeugemaßnahmen auf ein Mindestmaß zu verringern. Das Arbeitsverfahren sollte, sofern nach dem Stand der Technik möglich, so gestaltet werden, dass gefährliche Stoffe nicht frei werden oder ein Hautkontakt ausgeschlossen werden kann.

Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen
Bei der Arbeit nicht rauchen, essen oder trinken. Von Nahrungsmitteln und Getränken fernhalten. Berührung mit der Haut oder den Augen vermeiden. Beschmutzte, getränkte Kleidung sofort ausziehen. Vor den Pausen und bei Arbeitsende Hände waschen. Dämpfe nicht einatmen.


Erste Hilfe

Erste Hilfe Maßnahmen

Allgemeine Hinweise:
Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen, Kontaminierte Kleidung und Schuhe sofort ausziehen und vor Wiederverwendung gründlich reinigen. Bei Gefahr der Bewußtlosigkeit, Lagerung und Transport in stabiler Seitenlage.
Nach Einatmen:
Betroffene Person aus der Gefahrenzone bringen. Für Frischluft sorgen. Bei unregelmäßiger Atmung/Atemstillstand: künstliche Beatmung. Sofort Arzt hinzuziehen.
Nach Hautkontakt:
Sofort und lange mit viel Wasser abwaschen. Bei andauernder Hautreizung Arzt aufsuchen.
Nach Augenkontakt:
Kontaktlinsen entfernen. Auge unter Schutz des unverletzten Auges 10 - 15 Minuten unter fließendem Wasser bei weitgespreizten Lidern spülen. Augenärztliche Behandlung.
Nach Verschlucken:
Kein Erbrechen einleiten. Mund ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken. Sofort Arzt hinzuziehen. Bewusstlosen Personen darf nichts eingeflößt werden.

Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen:
Syptome:
Übelkeit; Bauchschmerzen; Erbrechen; Durchfall; Husten; Kurzatmigkeit
Wirkungen:
Nach Verschlucken besteht für die Speiseröhre und den Magen Perforationsgefahr.
Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung:
Ärztliche Überwachung mindestens 48 Stunden.

Lagerung/Entsorgung/Hinweise

Lagerung

Behälter dicht geschlossen halten und an einem kühlen, gut gelüfteten Ort aufbewahren. Vor Frost schützen. Nicht zusammen mit Lebensmitteln lagern. Nicht zusammen lagern mit: Basen, Metallen, Säuren, Schwermetallsalzen, Reduktionsmitteln, entzündend wirkenden Stoffen.

Entsorgung

Leere Verpackungen nicht weiterverwenden. Leere und sorgfältig gespülte Verpackungen mit der Marke PAMIRA® sind an den autorisierten Sammelstellen des Entsorgungssystems PAMIRA® mit separiertem Verschluss abzugeben. Informationen zu Zeitpunkt und Ort der Sammlungen erhalten Sie von Ihrem Händler, aus der regionalen Presse oder im Internet unter www.pamira.de.
Produktreste nicht in den Hausmüll geben, sondern in Originalverpackungen bei der Sondermüllentsorgung Ihres Wohnortes anliefern.
Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Ihrer Stadt- oder Kreisverwaltung.

Kennzeichnung gemäß CLP

Piktogramm:

GHS03 , GHS05 , GHS07 , GHS09

Signalwort:

Gefahr

Gefahrenbestimmende Komponente:

Wasserstoffperoxid in Lösung
Essigsäure
Peressigsäure

Gefahrenhinweise:

H272 Kann Brand verstärken; Oxidationsmittel.
H290 Kann gegenüber Metallen korrosiv sein.
H302 +H312+H332 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken, Hautkontakt oder Einatmen.
H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
H335 Kann die Atemwege reizen.
H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweise:

P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen.
P221 Mischen mit brennbaren Stoffen unbedingt verhindern.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P303+P361 +P353 BEI KONTAKT MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle beschmutzten, getränkten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P310 Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
P370+P378 Bei Brand: Wasser zum Löschen verwenden.
P390 Verschüttete Mengen aufnehmen, um Materialschäden zu vermeiden.
P301+P330+P331 BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen.
P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen.
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.

Ergänzende Kennzeichnungselemente:

entfallen

Haftung


Hersteller: Solvay Chemie B.V. Schepersweg 1NL 6049 CV Herten
Vertriebspartner: Certis Europe B.V. Frankenstraße 18 b D 20097 HamburgTelefon + 49 40 60772640-0 Telefax +49 40 23652-280Beratungsnummer 0800 8300 301

Wichtiger Hinweis für Pflanzenschutzmittel, Biozide und andere Produkte
Für Pflanzenschutzmittel: „Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen“
Für Biozide: „Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“
Für andere Produkte: „Dünger, Zusatzstoffe, u.a. vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“