Zinkuran® flüssig

Spezial-Düngemittel


Nährstoff:

31,6 % Gesamtzink (Zn) (500 g Zink /l), davon 30,0 % Zink (Zn) als Zinkoxid (475 g Zink /l) und 1,6 % wasserlösliches Zink (Zn) (25 g Zink / l) als Chelat von EDTA, voll chelatisiert

Düngemitteltyp:

Zinkdüngersuspension 31 - auf Basis von Zinkoxid und Zinkchelat (EDTA)

Formulierung:

Suspensionskonzentrat (SC)

Rechtliche Einstufung:

EG - DÜNGEMITTEL
ArtikelnummerPackungsgrößen
1100490042x5 l Kanister Nettogewicht: 15,80 kg

Piktogramm:

GHS09

Signalwort:

Achtung

Flüssiger, konzentrierter Zinkdünger auf der Basis von 25 g schnell verfügbarem Zink /l als Zinkchelat und 475 g dauerverfügbarem Zink /l als Zinkoxid mit insgesamt 500 g Zink /l für landwirtschaftliche Kulturen

Vor Frost schützen. Vor Gebrauch gut schütteln.
Zur Vermeidung von Nachteilen ist die genaue Beachtung der Gebrauchsanleitung wichtig.
Sicherheitsdatenblatt
Gebrauchsanleitung Übertragen am: 28.01.2022

Anwendung

Hinweise zur sachgerechten Anwendung

Zinkuran flüssig wird im Spritzverfahren zur Düngung in landwirtschaftlichen Kulturen eingesetzt.
Zinkuran flüssig ist ein Zweikomponenten-Zinkdünger bestehend aus Zinkchelat (schnell verfügbar) und Zinkoxid (langfristig verfügbar).
Zinkuran flüssig sichert die für gesundes Wachstum aller Nutzpflanzen unentbehrliche Zinkversorgung und schafft so eine wichtige Voraussetzung für optimale Erträge.
Zinkuran flüssig ist über einen breiten pH-Bereich pflanzenverfügbar. Das chelatisierte Zink ist auch auf alkalischen Böden mobil und kann über die Wurzel und/oder das Blatt aufgenommen werden. Zinkoxid sichert die dauerhafte Versorgung der Kulturpflanzen über die Wurzel.

Sofern die amtliche Beratung keine besondere Anwendungsempfehlung herausgibt, empfehlen wir die Anwendung wie folgt:

Anwendungsempfehlungen

KulturAufwandmenge (Flüssig Zn-Gehalt 500 g/l)Anwendungszeit / Stadium
Getreide0,5 - 1 l/haBBCH 0 bis BBCH 32
Raps0,5 - 1 l/haab 2-Blatt-Stadium bis Knospenstadium
Mais0,5 - 1 l/habis 8-Blattstadium
Kartoffeln0,5 -1 l/haab 2-Blattstadium bis Knospenstadium mit Phytophthora-Fungizid
Rüben0,5 -1 l/havor der Saat bis zum Schließen des Bestandes
Leguminosen, Grünland0,5 -1 l/havor der Saat bis zum Schließen des Bestandes

Empfohlene Aufwandmenge nicht überschreiten.
Zinkuran flüssig bei tatsächlichem Bedarf verwenden.
Zinkuran flüssig sollte bei Temperaturen oberhalb von 15 °C ausgebracht werden.

Wasseraufwandmengen
- vor der Saat: ab 100 l Wasser/ha
- bei Vegetationsbeginn bzw. ab dem 6-Blatt-Stadium der Kulturpflanzen: 200 - 400 l Wasser/ha.

Mischbarkeit/Technik

Mischbarkeit

Zinkuran flüssig kann bei jedem Spritzverfahren eingesetzt werden und eignet sich hervorragend zur Vorratsdüngung. Je nach Entzug durch die Pflanzen und Versorgungsstufe eignet sich zur Vorratsdüngung eine Aufwandmenge von 1 bis 3 l/ha in den verschiedenen Kulturen.
Zinkuran flüssig darf nicht mit Task® gemischt werden.
Bei der Mischung von Zinkuran flüssig kann es mit einigen Maisherbiziden zu Ausflockungen kommen. Wir empfehlen deshalb, im Mais entweder Zinkuran flüssig solo einzusetzen bzw. vor der gemeinsamen Anwendung von Zinkuran flüssig und Maisherbiziden das gebührenfreie Beratungstelefon (0800 830 0301) in Anspruch zu nehmen oder die Mischbarkeit in einem Vortest selbst zu überprüfen.

Technik

Herstellung der Düngerlösung
Vor Gebrauch gut schütteln. Zinkuran flüssig kann unter Umrühren bzw. bei laufendem Rührwerk direkt in den zu mindestens ¾ gefüllten Spritztank gegeben werden. Während der Ausbringung Rührwerk laufen lassen.
Spritzbrühereste sind zu vermeiden; nur so viel Spritzbrühe ansetzen, wie tatsächlich gebraucht wird.

Reinigung

Um Düsenverstopfungen zu vermeiden, sollten Spritzgerät und -leitungen sowie Filtersysteme nach jedem Gebrauch gründlich gereinigt werden. Die Reinigung mit Agroclean® hat sich bewährt. Spülwasser bzw. Restbrühe auf die zuvor behandelte Fläche ausbringen.

Anwenderschutz


Hinweise für den sicheren Umgang


Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Getrennt von Lebens- und Futtermitteln sowie unzugänglich für Kinder und nur in verschlossener Originalpackung aufbewahren.
Beim Umgang mit dem unverdünnten / anwendungsfertigen Mittel Arbeitskleidung und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) tragen. Da das Produkt i.d.R. in der Kombination mit Pflanzenschutzmitteln ausgebracht wird, sollten immer auch die Auflagen der Mischpartner Beachtung finden.

Erste Hilfe

Erste Hilfe Maßnahmen


Allgemeine Hinweise
Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
Nach Einatmen
Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen. Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
Nach Hautkontakt
Kontaminierte Kleidung ausziehen. Mit viel Wasser waschen. Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. Kontaminierte Kleidung vor erneutem Tragen waschen.
Nach Augenkontakt
Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
Nach Verschlucken
Mund ausspülen. GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.

Lagerung/Entsorgung/Hinweise

Lagerung

Frostfrei und nicht über 35°C lagern.
Geöffnete Behälter sorgfältig verschließen und aufrecht lagern, um jegliches Austreten zu verhindern. Nicht zusammen mit Lebensmitteln lagern. Zinkuran flüssig nicht in Gewässer gelangen lassen.

Entsorgung

Leere Verpackungen nicht weiterverwenden. Leere und sorgfältig gespülte Verpackungen mit der Marke PAMIRA® sind an den autorisierten Sammelstellen des Entsorgungssystems PAMIRA® mit separiertem Verschluss abzugeben. Informationen zu Zeitpunkt und Ort der Sammlungen erhalten Sie von Ihrem Händler, aus der regionalen Presse oder im Internet unter www.pamira.de.
Produktreste nicht in den Hausmüll geben, sondern in Originalverpackungen bei der Sondermüllentsorgung Ihres Wohnortes anliefern.
Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Ihrer Stadt- oder Kreisverwaltung.

Kennzeichnung gemäß CLP

Piktogramm:

GHS09

Signalwort:

Achtung

Gefahrenhinweise:

H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweise:

P391 Verschüttete Mengen aufnehmen.
P501 Inhalt/Behälter der Problemabfallentsorgung zuführen.

Ergänzende Kennzeichnungselemente:

SP1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen / indirekte Einträge über Hof- und Straßenabläufe verhindern).
Leere Verpackungen nicht weiterverwenden.

Haftung

Haftung

Da die Anwendung des Mittels und die während der Anwendung herrschenden Gegebenheiten, z. B. das Wetter, außerhalb unseres Einflusses liegen, übernehmen wir nur eine Haftung für gleichbleibende Beschaffenheit.

Registrierte Marke

Zinkuran®: reg. WZ Certis Europe B.V.
TASK®: reg. WZ E.I. du Pont de Nemours and Company
Agroclean®: reg. WZ Certis Europe B.V.
PAMIRA®: reg. IVA (Industrieverband Agrar)

Hersteller: Certis Europe B.V. Stadsplateau 16 NL 3521 AZ Utrecht Telefon +31 346 290600
Vertriebspartner: Certis Europe B.V. Frankenstraße 18 c D 20097 Hamburg Telefon + 49 40 60772640-0 Telefax Beratungsnummer 0800 8300 301

Wichtiger Hinweis für Pflanzenschutzmittel, Biozide und andere Produkte
Für Pflanzenschutzmittel: „Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen“
Für Biozide: „Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“
Für andere Produkte: „Dünger, Zusatzstoffe, u.a. vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“

Pdf-Dokument herunterladen oder Gebrauchsanleitung drucken:

Sie benötigen ein pdf-Dokument oder einen Ausdruck der vollständigen Gebrauchsanleitung unseres Produktes? So erzeugen Sie das gewünschte Dokument:

· Gehen Sie mit Ihrem Curser zum Anfang der Gebrauchsanleitung (Beginn des hell unterlegten Bereiches mit dunklem Rand,

· Markieren Sie den Druckbereich (Beginn des hell unterlegten Bereiches einschließlich des Produktnamens,

bis zum Seitenende (einschließlich des wichtigen Hinweises für Pflanzenschutzmittel, Biozide und andere Produkte)

· Drücken Sie die rechte Maustaste,

· Es öffnet sich ein Fenster, wählen Sie „Print“ und folgen Sie den weiteren Hinweisen