FRUTOGARD® M

Spezial-Düngemittel


Nährstoff:

5,5 % P2O5 neutral-ammoncitratlösliches und wasserlösliches Phosphat ,
5,5 % P2O5 wasserlösliches Phosphat ,
17,5 % K2O wasserlösliches Kaliumoxid

Düngemitteltyp:

PK-Düngerlösung 5-17, chlorarm

Formulierung:

Wasserlösliches Konzentrat (SL)

Rechtliche Einstufung:

EG - DÜNGEMITTEL
ArtikelnummerPackungsgrößen
1100490032x10 l Kanister Nettogewicht: 26,20 kg

Piktogramm:

entfällt

Signalwort:

entfällt

Blattdünger für Kartoffeln, Obst-, Gemüse-, Zierpflanzen- und Weinbau.

Vor Gebrauch gut schütteln.
Zur Vermeidung von Nachteilen ist die genaue Beachtung der Gebrauchsanleitung wichtig.
Sicherheitsdatenblatt

Wirkungsweise

Frutogard M sorgt für eine harmonische und sofortige Pflanzenernährung durch hervorragend verfügbare Nährstoffe. Frutogard M verbessert die Qualität und den Ertrag sowie Aroma, Geschmack, Farbe, Festigkeit und Lagerfähigkeit der Früchte. Frutogard M fördert die Einlagerung von Speicherstoffen (Stärke, Zucker, Eiweiß) durch die Nährstoffe Phosphor und Kalium.


Anwendung

Hinweise zur Sachgerechten Anwendung

Achtung: Formulierung enthält Phosphonate. Kann zu Rückständen im Erntegut führen.

Sofern die amtliche Beratung keine besondere Anwendungsempfehlung herausgibt, empfehlen wir die Anwendung wie folgt:

Anwendungsempfehlungen und Aufwandmengen

Kultur:AnwendungsterminAufwandmenge (L/ha):Wassermenge (Liter):
Kartoffelnvor Reihenschluss bis Beginn Blüte, 2-4 Anwendungen3 - 4250 - 500
ErdbeerenVorblüte bis Beginn Fruchtfärbung, 2-3 Anwendungen3 - 5200 - 1.000
WeinbauVorblüte bis Nachblüte, 4 Anwendungen2 - 5100 - 800
Kernobst3-5 Anwendungen3 - 5200 - 750
SalateAb 3. Laubblatt entfaltet, 2-4 Anwendungen3 - 4 300 - 600
KohlartenAb Beginn Kopfbildung, 2-4 Anwendungen3 - 4300 - 600
ZwiebelgemüseAb 5. Laubblatt entfaltet, 2-4 Anwendungen3 - 4300 - 600
Zierpflanzen2-4 Anwendungen3 - 4800 - 1.000

Frutogard M nur bei tatsächlichem Bedarf verwenden. Empfohlene Aufwandmenge nicht überschreiten.

Aus rückstandsrelevanten Gründen darf Frutogard M nur in den ausgewiesenen Kulturen eingesetzt werden.

Frutogard M nicht während der Mittagssonne, sondern morgens oder abends anwenden.

Frutogard M darf niemals unverdünnt ausgebracht werden! Kontakt mit brennbaren und reduzierenden Mitteln, Säuren, Basen und Trinkwasser vermeiden.

Mischbarkeit/Technik

Mischbarkeit

Frutogard M ist u.a. mischbar mit Cuprozin® progress und Dithane® NeoTec.
Im Weinbau und Gemüsebau können jedoch Mischungen mit kupferhaltigen Produkten zu Nekrosen führen.
Frutogard M ist nicht mischbar mit Bittersalz. Mischungen mit Kalk- bzw. Calciumhaltigen Produkten sind zu vermeiden. Es kann auch zu Ausflockungen der Mischpartner im Spritzbrühebehälter kommen. Von Kombinationen mit Sulfaten (z.B. Ammoniumsulfat, Magnesiumsulfat) sollte ebenfalls abgesehen werden. Bei sonstigen Mischungen (z.B. mit kupferhaltigen Produkten) und im Zweifelsfall sollte Auskunft beim Hersteller eingeholt oder die Mischbarkeit in einem Vortest selbst überprüft werden.
Die Mischbrühen müssen unmittelbar ausgespritzt werden. Generell sind die Gebrauchsanleitungen der Mischpartner zu beachten.

Technik

Herstellung der Düngerlösung
Frutogard M unter Umrühren bzw. bei laufendem Rührwerk der erforderlichen Wassermenge zusetzen.

Umweltverhalten

Gewässerschutz

NW466 Mittel und dessen Reste sowie entleerte Behälter und Packungen nicht in Gewässer gelangen lassen.

Anwenderschutz


Hinweise für den sicheren Umgang

Getrennt von Lebens- und Futtermitteln sowie unzugänglich für Kinder und nur in verschlossener Originalpackung aufbewahren.
Bei der Arbeit nicht rauchen, essen oder trinken. Von Nahrungsmitteln und Getränken fernhalten. Vor den Pausen und bei Arbeitsende Hände waschen. Aerosole nicht einatmen.

Erste Hilfe

Erste Hilfe Maßnahmen

Allgemeine Hinweise
Bei anhaltenden Beschwerden Arzt hinzuziehen. Kontaminierte Kleidung und Schuhe ausziehen und vor Wiederverwendung gründlich reinigen.
Nach Einatmen
Betroffene Person aus der Gefahrenzone bringen. Für Frischluft sorgen.
Nach Hautkontakt
Sofort abwaschen mit Wasser und Seife.
Nach Augenkontakt
Kontaktlinsen entfernen. Auge unter Schutz des unverletzten Auges 10 - 15 Minuten unter fließendem Wasser bei weitgespreizten Lidern spülen. Augenärztliche Behandlung.
Nach Verschlucken
Mund ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken. Kein Erbrechen einleiten. Bewusstlosen Personen darf nichts eingeflößt werden. Sofort Arzt hinzuziehen.

Lagerung/Entsorgung/Hinweise

Lagerung

Behälter an einem gut gelüfteten Ort aufbewahren. Geöffnete Behälter sorgfältig verschließen und aufrecht lagern, um jegliches Austreten zu verhindern.
Nicht zusammen mit Lebensmitteln lagern. Nicht zusammen mit Futtermitteln lagern. Nicht zusammen mit Oxidationsmitteln lagern. Lagertemperatur: frostfrei 5 °C bis 25 °C.

Entsorgung

Leere Verpackungen nicht weiterverwenden. Leere und sorgfältig gespülte Verpackungen mit der Marke PAMIRA® sind an den autorisierten Sammelstellen des Entsorgungssystems PAMIRA® mit separiertem Verschluss abzugeben. Informationen zu Zeitpunkt und Ort der Sammlungen erhalten Sie von Ihrem Händler, aus der regionalen Presse oder im Internet unter www.pamira.de.
Produktreste nicht in den Hausmüll geben, sondern in Originalverpackungen bei der Sondermüllentsorgung Ihres Wohnortes anliefern.
Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Ihrer Stadt- oder Kreisverwaltung.

Kennzeichnung gemäß CLP

Das Produkt entspricht nicht den Kriterien für die Einstufung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008(CLP).

Piktogramm:

entfällt

Signalwort:

entfällt

Gefahrenhinweise:

entfallen

Sicherheitshinweise:

entfallen

Ergänzende Kennzeichnungselemente:

entfallen

Haftung

Haftung

Da die Anwendung des Mittels und die während der Anwendung herrschenden Gegebenheiten, z. B. das Wetter, außerhalb unseres Einflusses liegen, übernehmen wir nur eine Haftung für gleichbleibende Beschaffenheit.

Registrierte Marke

Frutogard®: reg. WZ Certis Europe B.V.
Cuprozin®: reg. WZ Spiess-Urania Chemicals GmbH
Dithane®: reg. WZ Indofil Industries B.V.
PAMIRA®: reg. IVA (Industrieverband Agrar)

Hersteller: TILCO Biochemie GmbH Holländer Koppel 1 aD 23858 ReinfeldTelefon (04533) 20 800-0 Telefax (04533) 20800-11
Vertriebspartner: Certis Europe B.V. Frankenstraße 18 b D 20097 HamburgTelefon + 49 40 60772640-0 Telefax Beratungsnummer 0800 8300 301

Wichtiger Hinweis für Pflanzenschutzmittel, Biozide und andere Produkte
Für Pflanzenschutzmittel: „Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen“
Für Biozide: „Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“
Für andere Produkte: „Dünger, Zusatzstoffe, u.a. vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“